Barrierefreies Bauen und Wohnen – wo liegen die Probleme?

Barrierefreiheit ist die Grundvoraussetzung dafür, dass Menschen mit Behinderungen, alte und kranke Menschen sowie Familien mit Kindern am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Barrierefreiheit ist darüber hinaus aber für alle Menschen komfortabel und gewinnt durch die demografische Entwicklung noch zunehmend an Bedeutung.

Inclusio.tv hat über die damit in Zusammenhang stehenden Probleme bei öffentlichen Bauten und im Wohnungsbau sowie darüber, warum die Privatwirtschaft immer noch nicht in die Pflicht genommen wird, diskutiert. Gäste waren Monika Holfeld, Diplom-Ingenieurin und freischaffende Architektin, sowie Dunja Fuhrmann vom Fachteam Barrierefreies Bauen des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) e. V. und Mitglied im BSK Bundesvorstand. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Bauen folgte der Einladung von inclusio.tv nicht.

Dunja Fuhrmann gab am Rande der Rollstuhl-Basketball-WM in Hamburg  ein Interview: